Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Fassung vom 1.9.2016

§1 Geltungsbereich

Die FFH-Academy ist eine Aktivität der news-n-cast Radioberatung Norbert Linke. Unter der Marke FFH-Academy entwickelt, realisiert und verwaltet news-n-cast Fortbildungsveranstaltungen zu Medien- und Kommunikationsthemen. Die folgenden Bestimmungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen der FFH-Academy als Anbieter solcher Veranstaltungen und den Teilnehmern an diesen Veranstaltungen.

§2 Teilnahme

Die Veranstaltungen der FFH-Academy sind grundsätzlich für jedermann zugänglich. Die Teilnahme kann vom Vorhandensein bestimmter fachlicher Qualifikationen abhängig gemacht werden. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Die FFH-Academy behält sich vor, Mindest- und/oder Höchst-Teilnehmerzahlen festzulegen oder Teilnehmer nicht zuzulassen. Ein Rechtsanspruch auf Teilnahme besteht nicht.

§3 Anmeldung

Die Anmeldung zu Veranstaltungen der FFH-Academy erfolgt online über das Buchungsformular auf der Website der FFH-Academy. Das entsendende Unternehmen bzw. bei Selbstbuchung der Teilnehmer selbst erhalten unmittelbar nach Anmeldung per E-Mail eine schriftliche Bestätigung über den Eingang der Anmeldung. Nach Prüfung der Anmeldung durch die FFH-Academy erhält der Teilnehmer eine Buchungsbestätigung. Sie begründet einen Teilnehmervertrag. Gehen mehr Anmeldungen ein als Plätze zur Verfügung stehen, wird eine Warteliste eingerichtet.

§4 Absage

Wird eine Veranstaltung nicht von einer ausreichenden Anzahl Teilnehmern gebucht und kann daher nicht wirtschaftlich sinnvoll durchgeführt werden, kann sie seitens des Veranstalters abgesagt werden. Die Absage erfolgt spätestens 14 Tage vor dem Veranstaltungstermin schriftlich per E-Mail oder Brief. Etwaig schon bezahlte Teilnahmegebühren werden erstattet. Weitergehende Ansprüche bestehen nicht.

§5 Änderung

Die FFH-Academy behält sich vor, zur Durchführung einer Veranstaltung einen anderen Dozenten oder anderen Tagungsort zu bestimmen. Sollte aus unvorhergesehenen Gründen (z.B. kurzfristige Erkrankung eines Dozenten) eine terminliche Verschiebung der Veranstaltung oder eine Absage nötig werden, steht den Teilnehmern ein Rücktrittsrecht zu. Etwaig schon bezahlte Teilnahmegebühren werden erstattet. Weitergehende Ansprüche bestehen nicht.

§6 Zahlung

Rechnungen der FFH-Academy sind jeweils am Tag einer Veranstaltung fällig, bei mehrtägigen Veranstaltungen an ihrem ersten Tag. Nach § 286 Abs. 3 BGB tritt 30 Tage nach Fälligkeit automatisch (also auch ohne weitere Mahnung) Verzug ein, wodurch weitere Kosten (z.B. Verzugszinsen, Mahnkosten) entstehen.

§7 Rücktritt des Veranstalters

Die FFH-Academy kann aus wichtigem Grund vom Vertrag mit einem Teilnehmer zurücktreten. Etwaig schon bezahlte Teilnahmegebühren werden erstattet. Ein weitergehender Anspruch besteht nicht.

§8 Rücktritt des Teilnehmers

Teilnehmer können bis 14 Tage vor der Veranstaltung kostenfrei vom Teilnehmervertrag zurücktreten. Bei späterem Rücktritt werden 50% der Teilnahmegebühr fällig, bei Rücktritt innerhalb von 3 Tagen vor der Veranstaltung 100%, ebenso wenn ein Teilnehmer unentschuldigt nicht zur Veranstaltung erscheint ("no-show"). Bei Teilnehmern, für die eine reduzierte Teilnahmegebühr infrage kommt (etwa für Teilnehmer aus dem NRW-Lokalfunk bei LfM-geförderten Workshops) werden die genannten Prozentsätze von der ungeförderten Teilnahmegebühr erhoben. Zurücktretenden Teilnehmern ist es (auch kurzfristig) unbenommen, Ersatzteilnehmer zu benennen.

§9 Urheberrecht

Die im Zuge von Veranstaltungen den Teilnehmern zur Verfügung gestellten Unterlagen (u.a. Präsentationen und Handouts) unterliegen dem Urheberrecht. Im Zuge der Veranstaltung angefertigte Arbeiten (z.B. Texte, Audio- und Video-Arbeiten, Flipcharts) dürfen von den Teilnehmern ohne schriftliche Genehmigung der FFH-Academy nicht veröffentlicht werden. Jeweils eigene Arbeiten bleiben davon unberührt.

§10 Bildrechte

Die Teilnehmer erklären sich ausdrücklich damit einverstanden, dass vor, während und nach Veranstaltungen Bild- und Tonaufnahmen von der Veranstaltung und ihren Teilnehmern angefertigt werden und die FFH-Academy diese auf ihrer Website, in Druckwerken, Mailings u.ä. ggfs. veröffentlicht.

§11 Datenschutz

Die FFH-Academy beachtet die gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz. Die Einzelheiten sind in der Datenschutzerklärung geregelt.

§12 Haftung

Die FFH-Academy bemüht sich um äußerste Korrektheit und Aktualität der in ihren Veranstaltungen vermittelten Inhalte. Zugleich gibt sie dafür keine Gewähr. Eine Haftung ist ausgeschlossen.

§13 Schlussbestimmung

Eine etwaige Unwirksamkeit einer oder mehrerer Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen lässt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen unberührt.

Bad Vilbel, 1.9.2016