Bitch. Bitcoin. Bachelor

Von Dirk Haberkorn, 15.1.2018

Du moderierst? Und brauchst einen Gag? Der tagesaktuell ist? Ab an die Arbeit!

Viel ist derzeit die Rede vom „Bitcoin“. Was lässt sich daraus machen? Von geschätzt einem Dutzend gängiger Methoden, einen Gag zu kreieren, also eine Punchline, entscheiden wir uns für die Methode „Ähnlichkeitswettbewerb“. Geht so:

Welche Wörter klingen ähnlich wie „Bit“? Zum Beispiel „Schritt“, „Tritt“, „Shit“. Nicht schlecht, aber auch zusammen mit „Coin“? Wie wäre es mit "Bitch"? "Bitch-Coin"? Ja, nehmen wir!

Jetzt muss das Ganze noch in einen Kontext. Wo gibt´s Bitches? Klar, im Rotlicht-Gewerbe. Die erste Idee dazu: „Mit was zahlt man im Puff? Mit Bitchcoins“. Noch recht zotig und nicht wirklich nah an der Erlebniswelt unserer Hörer (hoffentlich). Wo sind also die Bitches noch? Na, wo wohl, wenn nicht in "Der Bachelor"? Yes!

Also kurz mal das Klischee-Hämmerchen rausholen und das RTL-Format abklopfen: Werden da nicht Rosen verteilt? Wir sind am Ziel, das ist die Punchline: „Womit zahlt der Bachelor eigentlich die Rosen? Mit Bitch-Coins!“. BÄHM! Fertig!

Wir haben einen schönen Modgag gebastelt (auch für Onliner als Meme geeignet, oder für Comedyautoren als Gag in einer Serie), zwei top-aktuelle Themen gemixt, Bachelor-Fans angesprochen, durch den lästerhaften Unterton aber auch Nicht-Fans mitgenommen und mit dem Bitcoin das Ganze extrem aktuell angelegt.

Besser geht nicht. Oder?

Workshop zum Thema

Thema: Pointe. Punchline. Und Punkt.
Trainer: Dirk Haberkorn & Boris Meinzer
Ort & Termin: Düsseldorf, 7.11.2018, 9.30-17.30 Uhr
Alle Infos zum Workshop hier