Workshops mit Qualitätssiegel

FFH-Academy von Weiterbildung Hessen e.V. zertifiziert

Weiterbildungen gibt es viele. Woran merkt man als Kunde aber, dass man es mit einem seriösen Anbieter zu tun hat?

Die FFH-Academy hat sich dazu einem förmlichen Zertifizierungsverfahren durch Weiterbildung Hessen e.V. (WBH) unterzogen. In dem Verein sind derzeit etwa 320 Unternehmen der Weiterbildung in Hessen organisiert. Zweck von WBH ist, Qualitässtandards für Weiterbildungseinrichtungen und ihre Arbeit zu formulieren und zu sichern.

Mit dem Siegel „geprüfte Weiterbildungseinrichtung“ bestätigt Weiterbildung Hessen der FFH-Academy ein "hohe(s) Qualitätsniveau in der Weiterbildung". Für die Teilnehmer bedeute das, dass Anbieter die Qualitätskriterien des Vereins "bei ihrer Arbeit einhalten, seriöse Teilnahmebedingungen bieten und sich in Streitfällen einem Schlichtungsverfahren unterziehen", wie es in der Zertifizierungsurkunde heißt.

In dem Begutachtungsverfahren wurden u.a. die fachlichen und sachlichen Qualifikationen des pädagogischen und des Leitungs-Personals eingehend überprüft, die Schlüsselprozesse der Einrichtung, Vorhandensein und Gestaltung des Leitbildes sowie der Dozenten- und Teilnehmerverträge, der AGBs, der Regelungen zum Datenschutz und nicht zuletzt die äußeren Bedingungen, unter denen Weiterbildungsveranstaltungen stattfinden (Räume, technische Ausstattung, Barrierefreiheit u.v.a.).

Die Begutachtung wird in regelmäßigen Abständen wiederholt. Die bisher aktuellste wurde im November 2016 absolviert. Im November 2019 steht die nächste Rezertifizierung an.