Nach der Krise? Vor der Krise!

Ahrtal, Corona, Gaskrise & Co.: Radio im Ausnahmezustand

Gefördert vom Journalismus Lab der LfM
Bert Helbig

Gerade hast Du noch einen fröhlichen Hörer-Talk gemacht, da dreht sich die Nachrichtenlage um 180 Grad. Und nun?

Wie reagieren? Das Programm umstoßen? So viel wie möglich berichten oder nur so weit wie nötig? Wie authentisch bleiben? Und wie als Marke wiedererkennbar?

Und wie erzählen? Immer von vorn? Oder aufbauend stets nur das Neue? Wie sowohl schlimme Fakten unbeschönigt transportieren als auch die Hörer*innen nicht ertrinken lassen in Negativismus?

Nicht zuletzt: Wie die eigenen, womöglich chaotischen Gefühle managen?

In unserem Workshop lernst Du Arbeitsmethoden kennen, ethische Standards, psychologische Grundlagen sowie strukturelle Orga-Werkzeuge. Das haben wir konkret vor:

  • Wir reflektieren unsere Erfahrungen aus Ahrtal, Corona, Ukraine & Co.
  • Wir klären, was die Hörer*innen (von uns) erwarten (und was eher nicht)
  • Wir bestimmen, worin wir besonders stark sind und wie wir das nutzen
  • Wir überlegen, in welcher Tonalität wir uns zu einem Ereignis stellen wollen
  • Wir machen uns klar, wieviel (und welche) Vorbereitung nutzt

Der Workshop bringt Dich weiter, wenn…

  • Du Deine Performance in der Krisen-Berichterstattung überprüfen willst
  • Du Dich bereit machen möchtest für die unbekannten Herausforderungen der Zukunft 
  • Dir als Chef*in auf allen Ausspielwegen überzeugender Content wichtig ist
  • Du als Red/Mod im Night-Fly-Modus Krisen (zunächst) allein bewältigen mußt

Trainer

Bert Helbig unterstützt Medienhäuser und Radiosender, mehr Reichweite zu generieren – analog und digital. Die Wurzeln seiner 30-jährigen Radio-Karriere liegen in Nürnberg, wo er eine Morningshow moderierte. Später wurde er On-Air-Promotion-Leiter bei Hit-Radio ANTENNE 1 in Baden-Württemberg und Programmchef bei DIE NEUE 107.7, dem erfolgreichsten Lokalradio in Baden-Württemberg.

Workshop-Basisdaten

  • Thema: Radio im Ausnahmezustand
  • Trainer: Bert Helbig
  • Termin: Mi., 23.11.2022, 9.30-16.30 Uhr
  • Ort: Courtyard by Marriott, Düsseldorf Hafen, Speditionstraße 11, 40221 Düsseldorf
  • Zielgruppe: Programmchefs, Chefredakteure, CvDs, Redakteure, Moderatoren
  • Ticket: € 395,- zzgl. MwSt. (= € 470,05 brutto)
  • Ticket LfM-gefördert für NRW-Medienschaffende: € 85,- zzgl. MwSt. (= € 101,15 brutto)

Förderung

Das Journalismus Lab der Landesanstalt für Medien NRW fördert diese Veranstaltung. Medienschaffende in NRW zahlen für die Teilnahme an diesem Workshop nur € 85,00 (zzgl. aktueller gesetzlicher MwSt.). Um in den Genuss der Förderung zu kommen, brauchen Interessent*innen nichts weiter zu tun: Die FFH-Academy wickelt das gesamte Verfahren unmittelbar mit der LfM ab!