BEGIN:VCALENDAR PRODID:-//Microsoft Corporation//Outlook 14.0 MIMEDIR//EN VERSION:2.0 METHOD:PUBLISH X-MS-OLK-FORCEINSPECTOROPEN:TRUE BEGIN:VTIMEZONE TZID:W. Europe Standard Time BEGIN:STANDARD DTSTART:16011028T030000 RRULE:FREQ=YEARLY;BYDAY=-1SU;BYMONTH=10 TZOFFSETFROM:+0200 TZOFFSETTO:+0100 END:STANDARD BEGIN:DAYLIGHT DTSTART:16010325T020000 RRULE:FREQ=YEARLY;BYDAY=-1SU;BYMONTH=3 TZOFFSETFROM:+0100 TZOFFSETTO:+0200 END:DAYLIGHT END:VTIMEZONE BEGIN:VEVENT CLASS:PUBLIC CREATED:20210705T154942Z DESCRIPTION:Radio und Genz-Z\nRecruiting in der digitalen Ära\nTrainer: Be rt Helbig (Stuttgart)\n\nAm Nachwuchsmarkt herrscht Flaute. Davon können Chefredakteure (nicht nur in NRW) ein Lied singen!\n\nWo sind die jungen R adio-Talente? Warum kommen frischgebackene Hochschul-Absolventen nicht meh r zu uns? Ist Radio nicht (mehr) hip? Hat die Generation Z einen anderen F okus?\n\nWir klären: Was zeichnet die Angehörigen der Gen-Z aus (die zwi schen 1995 und 2010 geboren sind)? Wie ticken sie\, was treibt sie an\, we lche Werte und Stile kennzeichnen sie?\n\nUnd: Wie können wir uns als Arb eitgeber darauf einstellen? Wie wird Radio wieder attraktiv für sie?\n\nW ir sehen uns um: Welche erfolgreichen Strategien und Plattformen der Perso nalgewinnung gibt es? Konkret: Wo finden wir Talente? Woran erkennen wir s ie? Wie können (oder müssen) wir uns präsentieren?\n\nUnd stellen unser e bisherigen Strategien auf den Prüfstand: Sollten wir z. B. gar nicht na ch Radio-Talenten suchen\, sondern nach Personalitys (die auch Radio könn en oder lernen wollen)? Wie das etwa die BBC tut (und was auch am deutsche n Markt zu beobachten ist).\n\nHat diese Herausforderung letztlich viellei cht sogar ein Gutes? Indem sie uns hilft\, das lineare Lokalradio in ein d igitales Medium der Zukunft zu verwandeln?\n\nDie Landesanstalt für Medie n Nordrhein-Westfalen (LfM) unterstützt die Teilnahme von Medienschaffend en in NRW an diesem Workshop. Der Preis beträgt für sie € 45\,00 (zzgl . aktueller gesetzlicher MwSt.). Um in den Genuss der Förderung zu kommen \, müssen Sie nichts tun: Die FFH-Academy wickelt das gesamte Förder-Ver fahren mit der LfM für Sie ab!\n DTEND;TZID="W. Europe Standard Time":20211007T153000 DTSTAMP:20210705T154942Z DTSTART;TZID="W. Europe Standard Time":20211007T093000 LAST-MODIFIED:20210705T154942Z LOCATION:Online (Zoom-Meeting) PRIORITY:5 SEQUENCE:0 SUMMARY;LANGUAGE=de:FFH-Academy: Recruiting in der digitalen Ära (Workshop ) TRANSP:OPAQUE UID:040000008200E00074C5B7101A82E00800000000209E5E87C571D701000000000000000 010000000232FC88641F0CE4DA151BC525D3BD9C7 X-ALT-DESC;FMTTYPE=text/html:\n\n\n\n\n\n\n\n\n

Radio und Genz-Z

\n\n

Recruiting in der digitalen Ära

\n\n

Trainer: Bert Helbig (Stuttgart)

\n\n

Am Nachwuchsmarkt her rscht Flaute. Davon können Chefredakteure (nicht nur in NRW) ein Lied sin gen!

\n\n

Wo sind die jungen Radio-Talente? Warum kommen frischgebackene Hochschul-A bsolventen nicht mehr zu uns? Ist Radio nicht (mehr) hip? Hat die Generati on Z einen anderen Fokus?

\n\n

Wir klären: Was zeichnet die Angehörigen der Gen-Z aus (die zwischen 1995 und 2010 geboren sind)? Wie ticken sie\, was treibt sie an\, welche Werte und Stile kennzeichnen sie?

\n\n

Und: Wie können wir uns als Arbeitgeber darauf einstellen? Wie wird Radio wieder attraktiv für sie?< /FONT>

\n\n

Wir s ehen uns um: Welche erfolgreichen Strategien und Plattformen der Personalg ewinnung gibt es? Konkret: Wo finden wir Talente? Woran erkennen wir sie? Wie können (oder müssen) wir uns präsentieren?

\n\n

Und stellen unsere bisherigen Strategien auf den Prüfstand: Sollten wir z. B. gar nicht nach Radio-Tal enten suchen\, sondern nach Personalitys (die auch Radio können oder lern en wollen)? Wie das etwa die BBC tut (und was auch am deutschen Markt zu b eobachten ist).

\n\n

Hat diese Herausforderung letztlich vielleicht sogar ein Gutes? Indem sie uns hilft\, das lineare Lokalradio in ein digitales Medium der Zukunft zu verwandeln?

\n\n

Die Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (Lf M) unterstützt die Teilnahme von Medienschaffenden in NRW an diesem Works hop. Der Preis beträgt für sie € 45\,00 (zzgl. aktueller gesetzlicher MwSt.). Um in den Genuss der Förderung zu kommen\, müssen Sie nichts tun : Die FFH-Academy wickelt das gesamte Förder-Verfahren mit der LfM für S ie ab!

\n\n\n X-MICROSOFT-CDO-BUSYSTATUS:BUSY X-MICROSOFT-CDO-IMPORTANCE:1 X-MICROSOFT-DISALLOW-COUNTER:FALSE X-MS-OLK-AUTOFILLLOCATION:FALSE X-MS-OLK-AUTOSTARTCHECK:FALSE X-MS-OLK-CONFTYPE:0 END:VEVENT END:VCALENDAR