Train-the-Boss 2022

Nach Präsenz und Home-Office: Wie geht hybrides Führen?

Chef*in zu sein ist heute mehr denn je eine Herausforderung: In Zeiten von Corona brauchen wir als Führungskräfte eine Extra-Portion Flexibilität, Durchsetzungskraft, Empathie und jede Menge Nerven...

Es stellen sich ganz neue Fragen:

  • Flexibel arbeiten, teils in der Redaktion, teils zuhause - was kann ich da für gute Führung tun?
  • Wie führe ich virtuell am besten? Wie gehe ich mit den Kolleg*innen im Home-Office um?
  • Wie gehe ich mit meinen Mitarbeiter*innen um, wenn ich selbst im Home-Office stecke?

Nicht zuletzt: Wie gehe ich (bei mir selbst und bei anderen) mit der permanenten Unsicherheit um, in der wir alle gerade leben?

Die bekannten Fragen bleiben:

  • Wie gebe ich konstruktiv Feedback?
  • Wie motiviere ich Kolleg*innen?
  • Wie verteile ich die Arbeit am besten?

„Train the Boss“ ist ein spannender Tag für Führungskräfte. Mit interessanten Tools, Austausch und Best Practise. Der Workshop ist für neue Teilnehmer ebenso interessant und gewinnbringend wie für Radiokollegen, die "Train the Boss" bereits in den vergangenen Jahren einmal (oder öfter) besucht haben.

Trainer

Detlef Kuschka war lange Jahre Chefredakteur von ANTENNE BAYERN und arbeitet heute als Business Trainer und Personal Coach. Er widmet sich in seiner Arbeit insbesondere Aspekten des wertschätzenden Umgangs untereinander. Online-Workshops sind seine neue Leidenschaft.

Workshop-Basisdaten

  • Thema: Nach Präsenz und Home-Office: Wie geht hybrides Führen?
  • Trainer: Detlef Kuschka
  • Termin: Mi., 16.3.2022, 9.30-16.30 Uhr
  • Ort: 50678 Köln, Novotel Köln City, Bayenstr. 51
  • Zielgruppe: Führungskräfte im lokalen/regionalen Radio
  • Ticket: € 395,- zzgl. MwSt. (= € 470,05 brutto)
  • Ticket NRW: € 45,- zzgl. MwSt. durch LfM-Förderung

Förderung

Die Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) fördert diesen Workshop für Medienschaffende aus NRW. Der Preis für sie beträgt damit nur € 45,00 zzgl. MwSt. Um in den Genuss der Förderung zu kommen, müssen Sie nichts tun: Die FFH-Academy wickelt das gesamte Förder-Verfahren mit der LfM für Sie ab!

Zurück