"Sonne satt" oder "Regenschirm-Alarm"?

Wetter verstehen, Wetter moderieren

Wetter ist DAS Service-Angebot im Radio. Keine Information wird stärker nachgefragt vom Hörer - nicht nur morgens! 

Für Wetter-Moderatoren sind das zwei zentrale Herausforderungen: Die Wetter-Fakten müssen stimmen, man muss sich als Hörer auf sie verlassen können.

Und: "Das Wetter" darf kein Zahlenfriedhof sein, sondern soll uns als Geschichte begegnen, leicht fasslich sein und mit leichter Hand erzählt werden:

Wetter-Storytelling eben!  In unserem Workshop erfahren Sie...

# wie Sie mit Sprache Wetter-Breaks zaubern, die Hörer bezaubern!
# wie Sie Meteorologen-Sprech in Deutsch auf Augenhöhe übersetzen!
# wie Sie als Wetter(wo)man am Mikrofon einen eigenen Style finden!
# wie Sie mit Wetter-Bits Abwechslung und Hörer-Kontakt schaffen!
# wie Sie Wetter-Infos strategisch im Programm platzieren! 

Dr. Martin Gudd ist seit 1998 Martin "Wetter" Gudd bei HIT RADIO FFH. Jeden Morgen präsentiert er in der FFH-Morningshow "Guten Morgen Hessen" das Wetter - für sechs verschiedene Sendegebiete regionalisiert! Gudd ist zudem Leiter des Institute for Professional Weather Education.

Thema: Wetter verstehen, Wetter moderieren
Dozent: Dr. Martin Gudd 
Termin: Samstag, 27.10.2018, 9.30-17.30 Uhr
Ort: INNSIDE Düsseldorf Derendorf, Derendorfer Allee 8, 40476 Düsseldorf
Zielgruppe: Moderatoren, Redakteure
Kosten: € 395,- zzgl. MwSt. (= € 470,05 brutto) | NRW-Lokalfunk: € 45,- bzw. € 95,- (freie MA) jeweils zzgl. MwSt. (bei LfM-Förderung)

Bei der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) ist Förderung für diesen Workshop beantragt. Bei positivem Bescheid beträgt der Preis für MitarbeiterInnen aus Lokalstationen in NRW dann nur € 45,00 (für freie Mitarbeiter € 95,00) jeweils zzgl. MwSt. Um in den Genuss der Förderung zu kommen, müssen Sie nichts tun: Die FFH-Academy wickelt das gesamte Förder-Verfahren mit der LfM für Sie ab!