Top-Tipps für kreative Wetter-Breaks

Von Martin Gudd (8.8.2018)

Die Sonne brennt – tagein, tagaus! Jeden Tag das gleiche Wetter: Blauer Himmel und 30 Grad! Wunderbar für die einen, einfach nur Hitzestress für die anderen. Und für Moderatoren ein Problem!

Denn von Stunde-zu-Stunde mehr haben sie das Gefühl, endlich etwas Neues erzählen zu sollen. Ohne die eine Hälfte Ihrer Hörer zu verprellen, indem sie zum x-ten Mal das „tolle Sommerfeeling“ verkünden.

Dabei ist es gar nicht so schwer, auch am zehnten wolkenlosen Tag in Folge noch Hinhörer zu schaffen, die Jeden ansprechen. Wichtig ist nur: Bringen Sie die wichtigste Aussage gleich am Anfang, gerne einfach als Stichworte.

Und hier einige Anregungen für Ihre Wetter-Breaks:

  • "37 Grad im Schatten soll es heute wieder geben, hat meine Frau gesagt. Ich zu ihr: Schatz, dann geh halt nicht in den Schatten". Technik: Ein Kalauer, der verblüfft und erst einmal vergessen lässt, dass und wie heiß es ist!
  • "Es wird wieder richtig heiß heute. 37 Grad sind angesagt. Und damit bei uns genauso viel wie im Death Valley. 37 Grad sind dort freilich vergleichsweise kühl. Immerhin wurde dort schon einmal die zweithöchste Temperatur auf dem Globus gemessen: Ganze 57 Grad“. Technik: Vergleiche schaffen, die überraschen, verblüffen und die hiesige Hitze vergleichsweise bescheiden erscheinen lassen!
  • "37 Grad heiß wird es auch heute wieder. Hand aufs Herz: Geht es Ihnen auch so? Bei diesen Temperaturen wird die Wäsche aus der Trommel genauso schnell trocken an der Luft, wie das frische Hemd wieder feucht wird, wenn man es anzieht". Technik: Humor, eine überraschende Beobachtung, Selbst-Ironie!
  • "37 Grad werden es heute. Wir schwitzen und haben die Hitze satt. Andere aber freuen sich. Die Weinbauern zum Beispiel. Denn sie können früher als je zuvor die Trauben lesen. Das bringt gute Geschäfte. Ob wir uns da vielleicht etwas abschauen können?". Technik: Gegen den Strich arbeiten und nicht einfach die Erwartung ("heiß") bedienen!
  • "War es schon einmal so heiß wie heute mit seinen 37 Grad? Aber sicher! Und zwar 2006. An Tagen, an die wir uns gerne erinnern! Zu Zeiten des Sommermärchens, als die Fußball-WM in Deutschland ausgetragen wurde". Technik: Die Hitze positiv aufladen. Hier: Anknüpfen an eine positive Erinnerung!
  • "37 Grad heiß wird es heute. Die schlechte Nachricht: Es bleibt so heiß. Die gute: Hier kommt Abkühlung für die Ohren [SfX Donner & Wolkenbruch]". Technik: Sfx nutzen, denn wir sind "Radio"!

Natürlich gilt: Sie müssen in Ihrer Show das Rad nicht laufend neu erfinden. Fällt Ihnen kein besonderer Dreh ein? Macht nichts! Dann erzählen Sie einfach nur die Fakten. Einfach das, was ist.

Denn die beste Vorhersage ist immer die, die stimmt.

Workshop zum Thema

Thema: Wetter verstehen, Wetter moderieren
Trainer: Martin Gudd
Ort & Termin: Düsseldorf, 27.10.2018, 9.30-17.30 Uhr
Alle Infos zum Workshop hier